Aktuelle Terminplanung

Über die Veranstaltungsreihe ‘KliMa-Werkstatt’

Das Ziel der KliMa-Werkstätten ist, interessierte Personen und lokale Initiativen zusammenzubringen, in einen konstruktiven Austausch zu kommen und neue Ideen oder bereits begonnene Projekte gemeinsam weiterzuentwickeln. 

Die Veranstaltungsreihe des Klimabündnis Magdeburg befasst sich mit verschiedenen aktuellen Themen im Bereich Klima. Die Veranstaltungen finden jeweils donnerstags von 17 bis 19 Uhr im Freiraumlabor in:takt auf dem Breiten Weg 32-34 statt.
(An dieser Stelle h
erzlichen Dank an das Team des in:takt für die Unterstützung und die Bereitstellung der Räumlichkeiten.)

Das Klimabündnis lädt alle herzlich ein, sich und ihre Ideen gestalterisch einzubringen und an der zukünftigen Entwicklung der Stadt mitzuwirken!

Termine der Klima-Werkstatt 2024
(Bild anklicken zum Vergrößern)

Unten folgt eine aufklappbare Liste mit den jeweiligen Details aller KliMa-Werkstatt Termine.

Stand: 17.02.2024

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe stellt Dr. Ingo Kastner die Stabsstelle Klima der Stadt Magdeburg vor. Die Stabsstelle Klima befasst sich mit zahlreichen Aufgaben in den Bereichen Klimaanalyse, -schutz und -anpassung. Ein zentrales Element im Bereich Klimaschutz bildet der Masterplan 100% Klimaschutz und der damit verbundene Maßnahmenplan. 2019 hat sich Magdeburg mit dem Ziel einer CO2-neutralen Stadt bis zum Jahr 2035 noch weitergehende ambitionierte Klimaziele gesetzt. Einiges wurde bereits auf den Weg gebracht, wie die Einrichtung eines Klimabeirates und die Klimarelevanzprüfung für Beschlussvorlagen des Stadtrates. Weitere Schritte wie die Kommunale Wärmeplanung und ein Hitzeaktionsplan werden aktuell initiiert. Diese und weitere Fragen werden Teil der Diskussion mit Dr. Ingo Kastner sein.
Dennoch verbleiben große Herausforderungen auf dem Weg zur Klimaneutralität – etwa im Mobilitätsbereich, wo bisher keine Emissionsreduktion erreicht werden konnte. Dieser wird daher auch noch in weiteren Veranstaltungen der Reihe Thema sein.

Für eine echte Mobilitätswende: Solidarität mit Streikenden im ÖPNV

Fridays for Future und Gewerkschaft ver.di stellen die bundesweite Aktion #WirFahrenZusammen vor, die Mobilität für alle und gute Arbeit für die Beschäftigten im ÖPNV zum Ziel hat. Viele sind täglich auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen, doch durch lange Wartezeiten, überfüllte Busse, Fahrtausfälle oder keine Busverbindung auf dem Land fühlen viele Menschen sich gezwungen, auf andere Verkehrsmittel auszuweichen. Die Aktion #WirFahrenZusammen fordert von der Politik u.a. mehr Investitionen für eine Verdopplung des Nahverkehrs. Doch täglich kommt es durch hohe Krankenstände und den Personalmangel zu Fahrtausfällen, schon jetzt fehlen ca. 80.000 Beschäftigte. Einen guten und verlässlichen ÖPNV wird es nur geben, wenn sich auch die Arbeitsbedingungen ändern. Dafür haben sich Fahrgäste, Klimabewegung, ÖPNV-Beschäftigte und Gewerkschaft ver.di zusammengeschlossen und stellen die Initiative nun vor.

Bürger*innenbegehren: 100% Ökostrom für Magdeburg

Lerne die StromWendeMagdeburg kennen! Wir wollen die Städtischen Werke Magdeburg (SWM) bis 2029 zum Umstieg auf eine Stromversorgung aus 100% erneuerbaren Energien bewegen. Das ist die Forderung unseres Begehrens, für das wir gerade 7500 Unterschriften sammeln. Damit können wir die Energiewende beschleunigen.

Komm zur Klima-Werkstatt und lass uns Erfahrungen zum Sammeln von Unterschriften austauschen. Wenn du möchtest, probiere dich in einem entspannten Rahmen vor Ort praktisch aus. Vielleicht fällt es dir leichter, als du denkst. Gemeinsam wollen wir herausfinden, wie wir Menschen am besten erreichen. – Keine Vorerfahrung nötig.

Mit deinen Fragen und Anregungen, bspw. wo wir gut sammeln könnten, hilfst du unserer Initiative und bist Teil der lokalen Energiewende!

Du willst uns schon davor oder auch danach unterstützen? Melde dich bei uns! Alle Infos auf der Website.

Klimaschutz ist Gesundheitsschutz

Health for Future vereint Pflegefachpersonen, Therapeut:innen, Ärzt:innen, Beschäftigte im öffentlichen Gesundheitsdienst, Studierende, Auszubildende und weitere Angehörige der im Gesundheitswesen tätigen Berufsgruppen. Gerecht gestaltete Klima- und Umweltschutzmaßnahmen sind oft unmittelbar notwendig und förderlich für unsere Gesundheit. Zu den positiven Effekten gehören beispielsweise saubere Luft, aktive Mobilität, eine gesunde Ernährung und psychische Gesundheit. In diesem Workshop wird hervorgehoben, welche vielschichtigen Auswirkungen die Klimakrise auf die Gesundheit hat. Betroffen sind hier vor allem die Schwächsten der Gesellschaft – Kinder und Ältere. Auch das Gesundheitswesen selbst trägt durch breite Emissionen zur Erderwärmung bei und beginnt, seine Verantwortung dahingehend wahrzunehmen.

Nach einem kurzen Input geht es in den Austausch und das Sammeln von Ideen. Wie können wir in Zukunft gesund leben? Wie könnte sich die Gemeinschaft an die neuen Herausforderungen anpassen? Interaktiv soll gemeinsam diskutiert werden, wie gewinnbringend klimaschonendes Verhalten für unsere Lebensqualität sein kann und zu einem gesunden Alltag beiträgt.

Gemeinsam stark seit 2021: Über 50 lokale Initiativen

Was hat das Klimabündnis Magdeburg seit der Gründung im Sommer 2021 erreicht? Was hat es in diesem und den nächsten Jahren vor?
In dieser Klima-Werkstatt blicken wir zu Beginn gemeinsam auf unsere Aktionen, Erfolge und Entwicklungspotenziale zurück. Und in der zweiten Hälfte werfen wir dann einen Blick in die Zukunft: Wie ist die kommunalpolitische Situation, was wird sich verändern und wo wollen wir uns als Bündnis aktiv einmischen? – Lasst uns Pläne schmieden und Ideen reifen! Zusammen sind wir stärker als alleine.

Weitere Informationen folgen Anfang/Mitte März.

So bewegen wir uns in Zukunft durch die Stadt

Was steht im Magdeburger “Verkehrsentwicklungsplan 2030”? Wie weit ist die Planung? Wie stehen lokale Mobilitätsinitiativen dazu? Was fordern sie, wie bringen sie sich selbst ein und an welchen Stellen können Interessierte und Neugierige mitgestalten?
– Alle Antworten darauf in dieser KliMa-Werkstatt.

Zu Gast: Ein Vertreter der Verkehrsplanung der Stadt Magdeburg und mehrere zivilgesellschaftliche Initiativen im Themenfeld Mobilität.

Weitere Informationen folgen Mitte März.

Wir freuen uns auf einen wunderbaren Überraschungsgast – Bleiben Sie gespannt!

Weitere Informationen zum Thema des Überraschungstermins – und ggf. auch zum Gast – folgen Ende März/Anfang April.

Demokratie-Update: Bürger*innenräte deutschlandweit im Trend

Was sind Bürger*innenräte? Und warum könnten uns Bürger*innenräte gerade in der aktuellen politischen Situation helfen? Wie können wir das Konzept der Bürger*innenräte in Magdeburg etablieren? Was kann uns bei den ersten Schritten helfen? Wie können wir persönlich dabei unterstützen, einen solchen Rat in Magdeburg zu ermöglichen? Und wie viele Leute brauchen wir dafür?

– Alle Antworten darauf und was den Bürger*innenrat von dem aktuell im Stadtrat diskutierten ‘Klimabeirat’ unterscheidet, wird in dieser KliMa-Werkstatt besprochen. Wir wollen den Start eines Bürger*innenrat Klima für Magdeburg vorbereiten! Hier überlegen wir praxisnah, wie das klappt.

In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt anlässlich des 75. Jahrestages des deutschen Grundgesetzes am 23. Mai 2024.

Weitere Informationen folgen Anfang April.

PS: Übrigens, im Vorhinein hat jene Landeszentrale für politische Bildung am 13.5. eine Diskursveranstaltung zum Thema Bürgerräte geplant. – Und Mehr Demokratie e.V. bietet eine Online-Veranstaltungsreihe zu ihrem neuen Handbuch “Kommunale Bürgerräte organisieren“. Interessierte der Veranstaltung am 16.5. sind eingeladen, auch an einer dieser beiden Veranstaltungen teilzunehmen und ggf. ihr neu erworbenes Wissen am 16.5. mit allen zu teilen.

Individuelle Resilienz in Zeiten multipler Krisen – Mut machen für Veränderungen, Kraft geben für Engagement

Sich ehrenamtlich gesellschaftlich zu engagieren, bedeutet viel Zeit, Kraft und Energie zu investieren. Wenn wir es dann tatsächlich schaffen, etwas zu verändern – dann motiviert uns das weiterzumachen, gemeinsam mit anderen noch mehr zu bewegen! Aber wie können wir uns stark machen, auch mit Rückschlägen gut umzugehen? Wie kommen wir gut durch Krisen und belastende Phasen unserer Arbeit?

Belastende Lebensumstände, (lokal)politische und oder gesellschaftliche Ereignisse können nicht vollständig beseitigt oder vermieden werden, aber wir können uns vorbereiten, effektiv(er) mit ihnen umzugehen.

In dieser Veranstaltung wollen wir uns mit Resilienz – also dem Konzept der seelischen Widerstandskraft beschäftigen. Ähnlich wie das Konzept der Nachhaltigkeit, blickt die Resilienz auf die zukunftsfähige Nutzung vorhandener (in diesem Fall der eigenen) Ressourcen, und auch auf unsere Ressourcenstärkung.

Nach einem kurzen Input zum Thema Resilienz und zu grundsätzlichen Ansätzen der Stärkung eigener Ressourcen und Widerstandsfähigkeit, wollen wir gemeinsam Strategien erarbeiten, wie wir uns ganz individuell stärken können, um gut auf Rückschläge und belastende Phasen vorbereitet zu sein. Dabei wird es um Fragen gehen wie: Was motiviert mich, mich zu engagieren? Wie stärke ich meine eigene Resilienz, was gibt mir Kraft? Wie stärke ich die Resilienz meines Teams?

Bereit für die nächste Herausforderung?!

Es wird überlegt, die Veranstaltungsreihe über den Juni hinaus zu verlängern oder im vierten Quartal 2024 fortzusetzen.

Der aktuelle Stand wird regelmäßig auf dieser Website bekanntgegeben, oder kann per E-Mail an kontakt@klimabuendnis-magdeburg.de angefragt werden.

##

Pressekontakt
Hartwig Haase
E-Mail: presse@klimabuendnis-magdeburg.de
Telefon: 0152 34014923

Kategorien: AllgemeinProjekt